Über mich

Birgit Rohles, Jahrgang 1962

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Heilerin in schamanischer Energiemedizin

Danse Vita®-Tanztherapeutin

Lehrkraft für Englisch und Deutsch als Zweitsprache

 

 


Auf den Spuren des Alten Wissens beschäftige ich mich bereits seit vielen Jahren mit dem Thema Heilung und Gesundheit. Viele Wege bin ich seitdem gegangen auf meiner Lebensreise, immer von dem tiefen Wunsch begleitet, die Ursachen von Ungleichgewicht, Krankheit und Leid zu verstehen und Wege zu finden, diese in heilsame Wandlung zu bringen.

 

Ich habe mit Anfang 20 begonnen, mich für spirituelle und energetische Heilweisen zu interessieren, ausgehend von meinem Interesse an Pflanzen und Kräutern und deren energetischer Heilkraft und der Erkenntnis, dass die Angebote der konventionellen Medizin und Psychologie  die energetischen und spirituellen Aspekte von Beschwerden und Krankheiten meist nicht berücksichtigten und sich deshalb oftmals auf symptomatische Behandlungen beschränkten.

 

So führte mich der Ruf meiner Seele Mitte der 80er Jahre zunächst zur Findhorn Foundation, einer spirituell-ökologisch orientierten Lebensgemeinschaft im Norden Schottlands, religiös undogmatisch und frei, in deren spiritueller Ausrichtung es um die Zusammenarbeit mit der Intelligenz der Natur und das Hören auf die innere Stimme geht. Hier fand ich erstmals einen direkten Zugang zur Welt der Naturgeister. Zunächst war ich häufig zu Gast, um dann Ende der 80iger Jahre ein halbes Jahr dort zu leben. Ich erlernte Grundlagen und verschiedene Techniken zum Thema Spirituelles Heilen ebenso wie verschiedene Massagetechniken und energetische Körperarbeit. In dieser Zeit begegnete ich auch erstmalig schamanischer Arbeit und den Lehren des indianischen Medizinrads.

 

Im Anschluss an meinen Aufenthalt in Schottland lebte und arbeitete ich ca. 2 Jahre in einem kleinen Seminarzentrum mit Schwerpunkt Schamanismus in Holland. Hier wurden Seminare angeboten, in denen unterschiedlichste indigene schamanische Lehrer aus aller Welt und verschiedenen Traditionen lehrten. Die Lehren des indianischen Medizinrades ebenso wie schamanische Bewusstseinstechniken und Zeremonialarbeit wurden mir in dieser Zeit vermittelt, ich machte eine Visionssuche und lernte, Schwitzhüttenzeremonien durchzuführen.

 

Ich lernte dort u.a. von den indianischen Medizinmännern Sun Bear und Archie Fire Lame Deer, Hiah Park (koreanische Schamanin), Jamie Sams Midnight Song (Medizinlehrerin und Mitglied des Wolf-Clans der Nation der Seneca), Phillip Carr Gomm (Leiter des englischen Ordens der Barden, Ovaten und Druiden), Ailo Gaup (Sami-Schamane), und Annette Høst und Jonathan Horwitz, den Begründern des Scandinavian Center for Shamanic Studies (1986). Jonathan Horwitz ist Anthropologe und arbeitete von 1984 bis 1993 mit Michael Harner als schamanischer Lehrer und Feldforscher an der von Michael Harner gegründeten Foundation for Shamanic Studies in Kalifornien.

 

Bei Jonathan und Annette lernte ich Anfang der 90iger Jahre die Technik des schamanischen Reisens und Heilens nach den Methoden des „Core-Schamanismus“ von Michael Harner, was meinen Weg nachhaltig prägte und mich bis heute in meiner Heilarbeit begleitet.

 

Seit der Zeit meiner „wilden 80er“ folge ich also meinem Seelenruf und habe mich bis heute kontinuierlich weiterentwickelt als Heilerin, Lehrerin und schamanisch Praktizierende.

 

Einer weiteren Leidenschaft folgend, absolvierte ich von 1999 bis 2002 eine tanztherapeutische Ausbildung nach der Methode Danse Vita® und biete seit nunmehr 20 Jahren Kurse und Workshops dazu an. 2013 habe ich zusätzlich eine eigene Methode kreiert, den Tanz mit der Göttin.  Hier kombiniere ich mein schamanisches Wissen mit Methoden und Übungen aus Danse Vita®.

 

2005 legte ich die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab und seit 2008 arbeite ich selbständig in meiner eigenen Praxis für Körperpsychotherapie und schamanischer Energiemedizin.

 

Im Bereich der energetischen Körperarbeit kamen 2008 eine Fortbildung in Tibetischer Massage und 2010 eine Weiterbildung in Cranio-Sakraltherapie hinzu und 2014 2 Intensivkurse für körperliche und energetische Spagyrik bei Roland Lackner.

 

Meine schamanische Heilarbeit habe ich 2013 nochmals erweitert und vertieft durch ein spezielles Training zum Thema „Seelenrückholung“ von und mit Sandra Ingerman und von 2017 bis Mitte 2020 durch eine weitere intensive 3-jährige Ausbildung zur Heilerin in schamanischer Energiemedizin in keltischer Tradition bei Désirée und Martin Baierl am Nyfy-Ynstitut.

 

Neben meiner Selbständigkeit als Heilerin und Tanztherapeutin habe ich in all den Jahren immer auch als Englischlehrerin, meist freiberuflich in Erwachsenenkursen, aber auch mit Lehraufträgen an Schulen, gearbeitet. Seit Anfang 2016 bin ich außerdem vom BAMF zertifizierte Lehrkraft für Deutsch als Zweitsprache und unterrichte Asylbewerber und Migranten in Deutsch.

 

Seit 1997 lebe ich in Nordhessen  am Fuße des Hohen Meißner, dem „Frau Holle-Berg“,  umgeben von wunderbarer Natur. Hier habe ich auch meine Praxis und gebe meine Kurse in einer liebevoll ausgebauten Scheune.

 

Relevante Aus- und Weiterbildungen im Überblick:

Wann?

2017 - 2020 

 

 

2018

 

2014

2013

2010

 

2008

 

seit 2005

1999 - 2002 

1991  - 1993

 

 

 

 

1993

 

 

1989 - 1993

 

 

 

 

 

 

 

1985 - 1989

Wo/bei wem?

Desirée und Martin Baierl, Nyfry-Ynstitut

 

 

 

Roland Lackner

Sandra Ingerman

Thomas Wiebke, HP, Göttingen

Balance-Institut Hannover

Matthias Hotz

Jonathan Horwitz und Annette Høst

Scandinavian Center for Shamanic Studies

Tom Casey, Lehrbeauftragter von Sun Bear

Elfenbank, Center for Shamanism and Dreamwork, Niederlande

 

 

 

 

Findhorn Foundation, Schottland

Was?

"Der Weg der Weißen Flamme"  + "Masterkurs Fernheilung, Tierheilung und Arbeit mit Babys, Komapatienten und Verstorbenen" - Heilerausbildung in schamanischer Energiemedizin in keltischer Tradition

Seminar in Glastonbury (England): "Der Ruf Avalons - Heilung - Verwandlung - Magie und eine Reise in die eigene Bestimmung"

 

Intensivseminare körperliche und energetische Spagyrik

Fortgeschrittenenseminar "Seelenrückholung"

Grundausbildung 1-3 Cranio-Sacral-Therapie

 

Fortbildung Tibetische Massage

 

Heilpraktikerin für Psychotherapie

Tanztherapeutische Ausbildung nach der Methode Danse Vita®

Trainings in schamanischem Reisen und schamanischer Heilarbeit nach Michael Harner: "The Shaman`s Journey",  "Shamanic Healing",  "Spiritual Ecology",  "Female Shamanism based on Northern European Shamanism"

 

 

Schwitzhüttenleiter-Training 

 

 

Aufenthalt und Mitarbeit , Teilnahme und Begleitung von schamanischen Seminaren und Trainings verschiedener  internationaler, z.T. indigener schamanischer Lehrer, u.a.:

Sun Bear und Archie Fire Lame Deer (indianische Medizinmänner),

Hiah Park (koreanische Schamanin),

Jamie Sams Midnight Song (Medizinfrau, Mitglied des Wolf-Clans der Nation der Seneca),

Phillip Carr Gomm (Leiter des englischen Ordens der Barden, Ovaten und Druiden),

Ailo Gaup (Sami-Schamane)

Louisa Teish (afro-amerikanische Priesterin der Yoruba-Lucumi-Tradition, Autorin, Tänzerin

Aufenthalte und Mitarbeit, Teilnahme an verschiedenen Seminaren, u.a.:

"Healing the Cause" mit Michael Dawson (Autor verschiedener Bücher zu "Ein Kurs in Wundern und anerkannter Geistheiler),

verschiedene Seminare im Bereich Massage und energetische Körperarbeit