Awra Mendya – die Aura reparieren

Die schamanische Energiemedizin geht davon aus, dass unser physischer Körper von einem Energiekörper, dem Lichtkörper oder auch Aura genannt, umhüllt und durchdrungen ist.

Und ebenso wie unser physischer Körper hat auch unser Lichtkörper eine Außenhaut.

 

Über Atmung, Nahrung, Sonnenlicht etc. nehmen wir universelle Lebensenergie auf (im keltischen Schamanismus Nyfry, chin. Chi, ind. Prana genannt), die wir zum Leben brauchen. Ist unsere Lichtkörperhaut intakt, wird diese Energie gut in unserem System gehalten. Wir fühlen uns vital und kraftvoll.

 

Durch verschiedene belastende Einflüsse kann die Lichtkörperhaut porös werden und sogar Risse und Löcher bekommen. Dann entweichen immer wieder Teile der Lebensenergie und die unten beschriebenen Symptome entstehen. Zudem können auch Fremdenergien leichter „andocken“ und uns zusätzlich Energie abziehen.

 

Wir werden dann im wahrsten Sinne des Wortes „dünnhäutig“, können uns schwerer abgrenzen und reagieren schnell überempfindlich, gereizt oder gestresst auf unsere Umwelt. Außerdem fühlen wir uns oft müde und schlapp, ohne Kraft und Motivation für den Alltag.

 

Ursachen für das Entstehen solcher Schwachstellen in der Lichthaut können z.B. sein:

  • Sorgen und negative Emotionen über einen längeren Zeitraum
  • Dauerstress
  • Besonders belastende und schwierige Situationen
  • Wenn immer wieder starke Emotionen auf uns einprallen (z.B. wenn in Beziehungen immer wieder die gleichen schwierigen Themen auf die gleichen wunden Punkte treffen)
  • Wenn über längere Zeit zu Vieles auf uns einströmt
  • Belastende Umwelteinflüsse
  • Drogen- und Alkoholmissbrauch
  • und vieles mehr…

Mit Ayra Mendya  spüre ich diese Schwachstellen im Lichtkörper auf und repariere sie.

Da es sich um eine Arbeit im Lichtkörper handelt, wird der physische Körper während der Behandlung nicht berührt.

 

Wann ist ein Ayra Mendya-Behandlung hilfreich?

Diese Behandlung hat einen wunderbar beruhigenden und ausgleichenden Effekt. Sie sorgt dafür, dass die aufgenommene Lebensenergie besser bei uns bleibt und hilft uns, uns besser abzugrenzen und zu schützen vor negativen Einflüssen von außen.

 

Sie ist wie eine wunderbare „Wellnessbehandlung“, wenn es im Leben gerade besonders turbulent oder stressig zugeht und hilft, wieder besser bei sich selbst anzukommen. Deshalb ist sie auch eine gute "Vorsorgebehandlung".

 

Bei tiefer sitzenden Themen und Blockaden oder Verstrickungen ist sie nicht das Mittel der Wahl. Hier wäre dann eine Lichtkörperheilung oder Anam Ar Ais, je nach Thema, zu empfehlen.

Dauer und Kosten

Mein Stundensatz beträgt 80,00 €.

Eine Behandlung mit Awra Mendya dauert ca. 30 Min.

 

Wichtige Hinweise:

Die Methoden und Wirkungen der schamanischen Energiemedizin sind schulmedizinisch und wissenschaftlich weder bewiesen noch widerlegt. Sie beruhen ausschließlich auf Erfahrungswissen. Den Erfahrungen nach kann die schamanische Energiemedizin einen tiefgreifenden und oft auch schnellen Weg in positive Veränderungen anbieten, dennoch ist sie nicht immer die Lösung für alle Probleme oder für jeden Menschen. Verlauf und Erfolg der Behandlung hängen immer auch von individuellen Faktoren und Lebenssituationen des Klienten ab.

Deshalb kann ich für den Erfolg einer Behandlung keine Garantie übernehmen.

 

Wichtige Information, der deutschen Gesetzgebung folgend:

Eine Behandlung mit schamanischer Energiemedizin ersetzt nicht die Behandlung eines Arztes oder Psychologen, kann diese aber sinnvoll ergänzen.

Bei körperlichen Beschwerden oder schweren psychischen Störungen empfehle ich dringend, einen Arzt oder Psychologen zu konsultieren bzw. eine laufende Behandlung nicht zu unterbrechen. Ich erstelle keine Diagnosen und behandle auch keine körperlichen oder psychischen Erkrankungen. Meine Angebote dienen einzig der Stärkung der Selbstheilungskraft.